Hauptinhalt

Das Dorfgemeinschaftshaus in Schlegel

/
(© Dirk Kluttig)

Das Dorfgemeinschaftshaus in Schlegel

Außenansicht des Dorfgemeinschaftshauses, ein langgezogener eingeschossiger Zweckbau
/
(© Dirk Kluttig)

Sanierung des Saals, Deckendämmung

Saal während der Sanierung, Decke mit Dämmplatten
/
(© Dirk Kluttig)

Saal mit Blick Richtung ehemalige Bühne und Übergang in angrenzendes Lager

Wandbemalung stellt eine Fachwerkwand dar mit Bild und Schriftzug "War ne kimmt, dar brauch ne gihn, do bleibt de Tiere zweemoal zu."
/
(© Dirk Kluttig)

Akustikdecke eingebaut

Saal mit Blick zum Eingangsbereich
/
(© Dirk Kluttig)

Saal mit Blick Richtung Eingang

Saal mit Blick zum Eingangsbereich, Wandbemalung stellt Fachwerk dar sowie ein Tor um die Tür

Im Zittauer Ortsteil Schlegel gibt es ein kombiniertes Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus. Die Freiwillige Feuerwehr, der Ortschaftsrat und Vereine nutzen gemeinsam das Areal am Ortsrand, wo auch Feste und Freiluftkonzerte stattfinden. Durch die Modernisierung und energetische Sanierung des Gebäudes haben sich die Bedingungen für das dörfliche Gemeinschaftsleben erheblich verbessert. Im August 2020 erfolgte die offizielle Übergabe. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten für Freizeitangebote, Kultur und Traditionspflege im Dorf.

Das in den 1980er Jahren errichtete Gebäude befand sich in einem energetisch schlechten Zustand. Geheizt wurde elektrisch und mit einem Ofen für Festbrennstoffe. Das Angebot der angrenzenden Energie GbR Schlegel, das Haus mit Nahwärme aus der mit Abprodukten des Landwirtschaftsbetriebs betriebenen Biogasanlage zu versorgen, bestand schon seit einigen Jahren. Mit der LEADER-geförderten Heizungsumstellung kann diese nachhaltige Energieform jetzt genutzt werden. Dafür wurden eine moderne Heizkreisverteilung sowie ein Pufferspeicher, neue Heizkörper im gesamten Gebäude und Heizlüfter in den Fahrzeughallen der Feuerwehr eingebaut. Außerdem sind die Geschossdecken gedämmt, Böden und Fenster sowie die Elektrik und die Beleuchtung erneuert worden. Putz- und Malerarbeiten schlossen das Projekt ab.

Außer dem Dorfgemeinschaftshaus versorgt der Agrarbetrieb in Schlegel 17 Eigenheime mit Wärme, die zuvor mit Öl beheizt wurden. Die Vorteile liegen auf der Hand – eine erheblich geringere CO2-Emission durch die regenerative Energiegewinnung, die Stärkung des wirtschaftlichen Standbeins des Agrarbetriebs und natürlich die stabile und kostengünstige Versorgung für die Empfänger. Gerade den letzten Punkt wissen die Nahwärmekunden heute mehr denn je zu schätzen.

Aus dem ursprünglichen Plan der alleinigen Heizungsumstellung ist ein komplexes, nachhaltiges Projekt entstanden, das ländliche Strukturen unterstützt und einen lokalen Beitrag zur Bewältigung der Energie- und Klimakrise leistet.

Projekttitel Energetischer Umbau und Aufwertung des Dorfgemein-schaftshauses in Schlegel
LEADER-Gebiet Naturpark Zittauer Gebirge
www.naturpark-zittauer-gebirge.de/deutsch/regionalentwicklung.html 
Bewilligungsbehörde Landkreis Görlitz
Projektträger Gemeindeverwaltung Ottendorf-Okrilla
Vorhabenstandort Große Kreisstadt Zittau
Investitionsvolumen/
LEADER-Förderung
117.940 € /
84.120 € (75 %)
Realisierungszeitraum 2018 bis 2020
Ansprechpartner Stadtverwaltung Zittau, Referat Hochbau, Robert Reinhold
Internet https://zittau.de/de/node/202578
zurück zum Seitenanfang